2016 Spätburgunder "Kaiserberg", Fritz Waßmer (Baden) 0,75l

Der spätberufene Autodidakt hat sich mit seinem international beachteten Spätburgunder an der Spitze der badischen Winzer etabliert. Bereits seit Generationen betreibt seine Familie Weinbau und Landwirtschaft in Schlatt und auch er kam hier das erste Mal mit der Arbeit in den Reben in Berührung. Seitdem hat es ihn nicht mehr losgelassen. Auch wenn es noch einige Jahre dauern sollte, ehe Fritz Waßmer seinen eigenen Wein herstellt, der Grundstein für eine große Liebe war bereits in jungen Jahren gelegt. Seit der Gründung des Weinguts 1998 durch Fritz Waßmer verfolgt er seinen eigenen Weinstil: eigenständige, finessenreiche und tiefgründige Weine. Seine Leidenschaft gilt dem Spätburgunder (Pinot Noir) dabei spiegelt sich seine besondere Verbundenheit zum Burgund, als Wiege des Spätburgunders (Pinot Noir), in seiner täglichen Arbeit als Winzer wider.

 

Alkohol 13,5%, trocken

 

Die Nase ist tief und kompakt, mit Andeutungen von dunkler Frucht und Gewürzen. Am Gaumen ist er dicht, mit Tanninen, die für eine lange Zukunft bestimmt sind. Reichlich Kirsche und Himbeere, mit Anis und Salz – aber ebenso Nelke und etwas schwarzer Pfeffer, sowie Leder. Die Kraft und Dichte des Buketts und des Gaumens, zusammen mit der Frische und Jugendlichkeit, deuten auf eine strahlende und lange Zukunft hin. Das noch jugendlich präsente Holz hinterlässt einen gewissen Eindruck am Gaumen. Festigkeit ohne Härte, Gewicht, oder Schwere. Den Wein atmen lassen oder für einige Jahre ruhen lassen und Jahrzehnte lang genießen.


126,00
Artikelnummer: 2016 Spätburgunder Kaiserberg
Preis in Liter: 168.00 €

inklusive Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten

Zurück